Arbeiten im SBFI

Arbeiten im SBFI: Peter Brönnimann

Gewinnen Sie einen Einblick in die Arbeit des SBFI: Peter Brönnimann ist wissenschaftlicher Berater im Ressort Internationale Programme Forschung und Innovation.

20.06.2019
Autor/in: Dani Duttweiler
Mitarbeiter des SBFI ist auf der Monbijoubrücke
Bild: KOM SBFI

Was ist Ihr Aufgabengebiet?

Unser Ressort vertritt die Schweiz in den Komitees der europäischen Forschungsrahmenprogramme. In diesen Gremien diskutieren wir die Arbeitsprogramme und Ausschreibungen und überwachen die Evaluationsverfahren. Wir tragen so zur Entwicklung der strategischen Ausrichtung der verschiedenen Themenbereiche bei und versuchen dabei, optimale Bedingungen für die Forschenden aus der Schweiz zu schaffen. Ich bin verantwortlich für den Themenbereich Informations- und Kommunikationstechnologien sowie für digitale Initiativen wie sie zum Beispiel im Bereich Hochleistungsrechnen und Künstliche Intelligenz stattfinden.

Was gefällt Ihnen bei Ihrer Arbeit ­besonders?

Der Einblick in die Spitzenforschung zu digitalen Themen ist hochinteressant. Auch empfinde ich den Kontakt zu den Forschenden stets als Bereicherung. Die nie ganz einfache Beziehung der Schweiz zur EU führt dazu, dass wir eine sehr dynamische und vielfältige Tätigkeit haben. Das ganze Team muss jeweils zusammen rasch passende Lösungen für unvorhersehbare Probleme finden. Ich schätze es sehr, im SBFI ein Umfeld mit viel Eigenverantwortung und genügend Handlungsspielraum gefunden zu haben.

Welche Herausforderungen stehen in der nächsten Zeit an?

Viele digitale Schlüsseltechnologien wie im Bereich Cybersicherheit oder Hochleistungsrechnen gewinnen weltweit immer mehr an strategischer Bedeutung. Der Zugang dazu wird für kleinere Länder wie die Schweiz schwieriger. Im Ressort beschäftigen wir uns ausserdem mit der nächsten Generation der europäischen Forschungsrahmenprogramme, die 2021 starten werden. Es ist aus meiner Sicht von grosser Bedeutung, die gute Zusammenarbeit mit Europa im Bereich der Spitzenforschung fortzusetzen und unsere Stärken in Brüssel aufzuzeigen, um die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Schweizer Akteure im Bereich Forschung und Innovation, ob das nun öffentliche oder private sind, herbeizuführen.


Kontakt
Peter Brönnimann, SBFI Wissenschaftlicher Berater Ressort Internationale Programme Forschung und Innovation peter.broennimann@sbfi.admin.ch +41 58 462 80 65