Arbeiten im SBFI

Arbeiten im SBFI: Flavia Bortolotto

Gewinnen Sie einen Einblick in die Arbeit des SBFI: Flavia Bortolotto ist Projektverantwortliche im Ressort Berufliche Grundbildung.

20.06.2023
Autor/in: Laura Stirnimann
Eine Mitarbeiterin des SBFI steht im Treppenhaus
Bild: KOM SBFI

Was ist Ihr Aufgabengebiet?

Als Projektverantwortliche im Ressort «Berufliche Grundbildung» bin ich für die Beratung und Begleitung von verschiedenen Organisationen der Arbeitswelt und der Kantone zuständig, insbesondere bei Berufsrevisionen. Ich verantworte ausserdem das berufsübergreifende Dossier «Berufsmaturität (BM)» und leite aktuell das Projekt «BM2030», welches unter anderem zu einer Revision der Berufsmaturitätsverordnung und des Rahmenlehrplans führen wird.

Was gefällt Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders?

Was mich in allen Projekten fasziniert, sind die verschiedenen Perspektiven und Interessen der beteiligten Partner rund um ein bestimmtes Thema sowie die Suche nach einer gemeinsamen Kompromisslösung innerhalb der vom System angebotenen Möglichkeiten. Mir gefällt es, mit Vorschlägen zur Lösungsfindung beizutragen. Ausserdem habe ich das Glück, in einem netten Team zu arbeiten, was den Spass bei der Arbeit natürlich erhöht.

Welche Herausforderungen stehen in der nächsten Zeit an?

Damit die Berufsmaturität weiterhin zur Attraktivität der Berufsbildung beitragen und die Durchlässigkeit innerhalb des Bildungssystems garantieren kann, müssen alle Verbundpartner und die Hochschulrektorenkonferenz swissuniversities erkennen, dass sie einen Beitrag leisten müssen. Das ist eine Herausforderung, die wir im Projekt «BM2030» bei der Erarbeitung einer gemeinsam abgestimmten Strategie ansprechen. Einerseits müssen die Betriebe Lehrstellen anbieten, andererseits muss durch aktualisierte Bildungserlasse und den darauf abgestimmten Unterricht die Studierfähigkeit der BM-Absolventinnen und -Absolventen gewahrt werden. Zudem müssen die Fachhochschulen bei der Erarbeitung ihrer Curricula die beruflichen Kompetenzen der BM-Absolventinnen und -Absolventen berücksichtigen und entsprechend valorisieren. 


Kontakt
Flavia Bortolotto, SBFI Projektverantwortliche Ressort Berufliche Grundbildung flavia.bortolotto@sbfi.admin.ch +41 58 481 40 49