Arbeiten im SBFI

Arbeiten im SBFI: Isabella Brunelli

Gewinnen Sie einen Einblick in die Arbeit des SBFI: Isabella Brunelli ist stellvertretende Leiterin und wissenschaftliche Beraterin im Ressort Hochschulpolitik.

25.04.2022
Autor/in: Simone Keller
Eine Mitarbeiterin des SBFI steht im Treppenhaus
Bild: KOM SBFI

Was ist Ihr Aufgabengebiet?

Meine Tätigkeit dreht sich hauptsächlich um das Bundesgesetz über die Förderung der Hoch-schulen und die Koordination im schweizerischen Hochschulbereich (HFKG). Ich erarbeite beispielsweise Verordnungen und unterstütze und berate unser Ressort in juristischen Belangen. Auch die Geschäftsführung der Schweizerischen Hochschulkonferenz (SHK), des hochschulpolitischen Organs von Bund und Kantonen, ist unserem Ressort angeschlossen. Je nach Themengebiet bereite ich die Dossiers der SHK vor und stelle deren Nachbearbeitung sicher. Als stellvertretende Leiterin muss ich zudem stets den Überblick über die Tätigkeiten unseres Ressorts behalten.

Was gefällt Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders?

Die Vielfalt der behandelten Themen und der zu klärenden Fragen, die Arbeit im Dienste der Öffentlichkeit und die Kontakte mit unseren Partnerinnen und Partnern inner- und ausserhalb der Verwaltung machen die Arbeit sehr interessant und dynamisch. Ich schätze den Austausch und die Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen des Ressorts und darüber hinaus. Die Rechtsetzungsarbeit ist sehr spannend: Konzepte und Lösungen für Probleme in eine verständliche Rechtssprache zu übertragen, ist häufig eine Herausforderung. Ausserdem gefällt es mir, in mehreren Sprachen zu arbeiten, was uns den Reichtum der verschiedenen Kulturen unseres Landes vor Augen führt. 

Welche Herausforderungen stehen in der nächsten Zeit an?

Im Hinblick auf die Weiterentwicklung eines qualitativ hochstehenden, wettbewerbsfähigen und koordinierten Hochschulraums stehen unserem Ressort mehrere Herausforderungen bevor. Bis Ende 2022 müssen wir die Beitragsberechtigungsverfahren für elf Hochschulen umsetzen. Ausserdem müssen aufgrund der Beschlüsse, die von der SHK demnächst getroffen werden, eine oder zwei Verordnungen revidiert werden. Und schliesslich laufen aktuell Evaluationen zum Finanzierungssystem des HFKG und zu den projektgebundenen Beiträgen. Die Ergebnisse werden als Grundlage für die Erarbeitung der BFI-Botschaft 2025–2028 dienen. 


Kontakt
Isabella Brunelli, SBFI Stv. Leiterin Ressort Hochschulpolitik isabella.brunelli@sbfi.admin.ch +41 58 462 96 64